Gemeinsames Konto in der Partnerschaft

Beim Geld hört die Freundschaft auf.

So lautet ein wohlbekanntes Sprichwort. Ist auf dem Hintergrund ein gemeinsames Konto in der Partnerschaft sinnvoll?

Eines vorweg. Für meine Frau und mich war und ist ein gemeinsames Konto keine Option. In diesem Artikel möchte ich verschiedene Aspekte beleuchten. Grundsätzlich geht es in Beziehungen um Vertrauen; auch beim Geld.

Gemeinsames Konto – Dein Wunsch oder Ihr/Sein Wunsch?

Wenn Du Dir ein gemeinsames Konto wünscht, dann wirst Du wissen, warum.

  1. Du findest es toll, ein gemeinsames Konto zu haben?
    Vielleicht verbindest Du mit einem gemeinsamen Konto, dass ihr mehr zusammen seid.
    Eventuell glaubst Du auch, dass ihr dann in einer Ehe-ähnlichen Partnerschaft lebt.
  2. Ein gemeinsames Konto gibt Dir bzgl. der gemeinsamen Ausgaben mehr Sicherheit?
    Bedenke, dass Sie/Er auf das gemeinsame Konto regelmäßig einzahlen muss.
    An der Notwendigkeit, dass Dein(e) Partner(in) vertrauenswürdig und verläßlich sein sowie mit Geld umgehen können muss, ändert ein gemeinsames Konto nichts.
  3. Du kannst mit Geld nicht besonders gut umgehen und hoffst, das Eure gemeinsamen Ausgaben besser abgedeckt sind?
    In diesem Fall solltest Du genau darüber mit Ihr/Ihm sprechen; Ehrlichkeit wärt bekannter Maßen am längsten. Vielleicht kann Sie/Er sich darauf einlassen.
  4. Du hast Schulden oder kein geregeltes Einkommen oder beides? Du kannst nicht in gleicher Höhe wie Sie/Er Kosten abdecken?
    Dann hast Du meines Erachtens keine gute Motivation für ein gemeinsames Konto.
Werbung
WERBUNG
Werbung
Die Kunst lebendiger Beziehung Stärke oder heile Deine Beziehung! www.akashadigital.net/
Werbung
Die 5 Sprachen der Liebe Erfahre wie Deine Kommunikation in Deiner Partnerschaft gelingt! www.amazon.de
Werbung
Vorzüge bei Amazon testen Jetzt Amazon Prime Probeabo abschließen! www.amazon.de

Gemeinsames Konto in der Partnerschaft bringt keine SicherheitWenn Sie/Er ein Konto möchte, dann ist interessant zu wissen, warum?

  1. Hat Sie oder Er Schulden?
    Darüber sollte Dir Sie/Er vorher Auskunft geben (können).
  2. Kann Sie/Er (nicht) mit Geld umgehen?
    Dies sollte Sie/Er Dir vorher erzählen, damit ihr darüber sprechen könnt.
  3. Sie/Er möchte darüber sicherstellen, dass ihr die Kosten zu gleichen Teilen übernehmt?
    Das geht auch mit getrennten Konten(z.B. durch entsprechende Daueraufträge auf Dein oder Ihr/Sein Konto.

Motive für gemeinsames Konto in der Partnerschaft

Du siehst, dass in einer Partnerschaft unterschiedliche Motive für ein gemeinsames Konto vorliegen können.

Diese können mit persönlichen Gefühlen (z.B. Unsicherheit oder Überforderung) verbunden sein.

Fazit

Die Gründung eines gemeinsamen Kontos solltest Du Dir sehr gut überlegen. Wenn Dein(e) Partner(in) bereits nach einigen Wochen oder Monaten ein gemeinsames Konto möchte, wäre ich an Deiner Stelle skeptisch.

Einziger Anlass, darüber nachzudenken, kann meines Erachtens sein, dass ihr zusammen ziehen wollt.

Wenn Du bereits ein Konto hast, solltest Du dies nicht aufgeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.